Starke Vorstellung der Hofer Nachwuchsringer

Die Hofer Nachwuchsringer mit den Trainern und Betreuern (Foto: Salih Akbulut)

Enes Akbulut bei der A-Jugend Zweiter
Beim diesjährigen hochkarätig besetzten Kaderturnier in Kleinostheim konnten sich die Jugendringer des ASV Hof mit deutschen und internationalen Spitzenathleten messen. Neben vielen deutschen Vereinen waren auch Vertreter aus Finnland, Polen, Belgien, Dänemark, Tschechien, Russland, ja sogar aus Südafrika angetreten. Dass hier auf sehr hohem Niveau gekämpft wurde zeigten auch viele hervorragende Kämpfe des ASV-Nachwuchses. Von Trainer Horst Zeh wurden folgende Ringer für dieses große Turnier nominiert und konnten sich wie folgt platzieren.

C-Jugend
31 kg Elyesa Satar: 9 Teilnehmer, Platz 7
Elyesa versuchte seine Kämpfe recht offen zu gestalten, musste aber die Überlegenheit seiner Gegner anerkennen
1. Kampf Comparetto Köllerbach SN
2. Kampf Eigenbrodt Witten TU

38 kg Luca Bauer: 9 Teilnehmer, Platz 3
Luca konnte sich in einem starken Feld als dritter behaupten, lediglich unterlag er im sehr hart geführten
Gruppenfinale, dem späteren Turniersieger Evloev aus Hamburg
1. Kampf Harmandali KSV Fürstenhausen SS
2. Kampf Suleymanov RSV Rheinbach SS
3. Kampf Evloev SC Roland Hamburg SN
4. Kampf Fischer ASV Renchen PS

B-Jugend
42 kg Manuel Albert: 24 Teilnehmer, 15. Platz
42 kg Marius Müller: 24 Teilnehmer, 19. Platz
Manuel und Marius versuchten sich in einem starken Teilnehmerfeld zu platzieren, mussten aber die körperliche Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen.

50 kg Süleyman Yildirim: 18 Teilnehmer, 11. Platz
Süleyman konnte seine Nervosität nicht ganz ablegen und verlor den ersten Kampf sehr knapp.
1. Kampf Gaziev Belgien PN 8:10
2. Kampf Warth SV Damm SS
3. Kampf Mende AC Taucha SN

69 kg Max Osterhoff: 2 Teilnehmer, Platz 2
Max fand gegen den sehr stark ringenden Würger aus Weitenau-Wieslet kein Rezept und musste sich seinem Gegner einen Sieg mit technischer Überlegenheit überlassen.

A-Jugend
55 kg Orlando Gutmann: 18 Teilnehmer, Platz 15
Etwas Pech hatte Orlando Gutmann, der gegen beide Gegner glücklos agierte und nach eigener
Griffausführung geschultert wurde, bzw. Punkte abgab.
1. Kampf Eckstein TSV Dewangen SN
2. Kampf Schestakow KG Baienfurt PN

58 kg Enes Akbulut: 30 Teilnehmer, Platz 2
Ein wirklich grandioses Turnier lieferte Enes Akbulut ab, der sich im Finale nach einer etwas merkwürdigen Punktvergabe gegen Adrian Wolny vom TSV Gailbach geschlagen geben musste.
Akbulut, der am Vorabend noch für den ASV Hof beim TSV Trostberg in der ersten Mannschaft kämpfte und somit zum Auswärtssieg beitrug bestritt sein Turnier wie folgt:
1. Kampf McGregor Südafrika SS
2. Kampf Montana KV Riegelsberg SS
3. Kampf Kock Hamburg TÜ
4. Kampf Joachim TSV Westendorf PS
5. Kampf Eich TSV Untere Nahe TÜ
6. Kampf Gülönu Essen PS Finale Wolny TSV Gailbach PN

58 kg Florian Pohl: 30 Teilnehmer, Platz 7
Florian Pohl stand seinem Teamkollegen in nichts nach und konnte sich auch in diesem starken
Teilnehmerfeld platzieren. Er folgende Kämpfe:
1. Kampf Rauch TSV Linzgau-Traisersdorf SS
2. Kampf Dedelogu Luftfahrt Berlin PS
3. Kampf Pusch ASV Schaafheim PS
4. Kampf Gerstenberger AB Wurmlingen SN
5. Kampf Wolny TSV Gailbach TU

63 kg Paul Schmidke: 28 Teilnehmer, Platz 27
Paul erwischte einen rabenschwarzen Tag und musste seine beiden Kämpfe auf Schulter beenden

Wolfgang Fleischer
Präsident