ASV Hof unterliegt SV Joh. Nürnberg II

14:23-Niederlage 

Der ASV Hof unterliegt der Bundesligareserve des SV Joh. Nürnberg mit 14:23. Eine erwartete Niederlage für den ASV Hof, denn Trainer Ricco Zeh gab einigen Ringern aus der zweiten Mannschaft die Möglichkeit Oberligaluft zu schnuppern. Außerdem haben sich neben den Verletzten Andreas Luley und Andreas Goldammer auch die Akbulut-Brüder am Wochenende abgemeldet. „Der Sieg für Nürnberg geht, auch in dieser Höhe, in Ordnung. Sie stellten heute einfach die bessere Mannschaft. Dennoch bin ich mit der Leistung meiner Jungs zufrieden“, fasst Trainer Ricco Zeh kurz und knapp zusammen. Mannschaftsbetreuer Willi Popp ergänzt: „Wir haken diese Niederlage ab und konzentrieren uns auf unser Saisonfinale gegen den TSV Schonungen am kommenden Samstag in Oberkotzau“.

zur Pressemitteilung PM 68 – Nürnberg – Hof