ASV Hof empfängt TSV Trostberg

Schwere Aufgabe für Hofer Ringer  

Am kommenden Samstag um 19:30 Uhr empfangen die Hofer ASV-Ringer den TSV Trostberg in der Jahnhalle. Der letztjährige Dritte der Bayerischen Oberliga ist in Hof kein Unbekannter, hat man doch in den letzten Jahren immer wieder gegenüber gestanden. Insgesamt ist die Bilanz der letzten drei Jahre ausgeglichen. Drei Siegen stehen drei Niederlagen gegenüber. Als Leistungsträger in Trostberger Reihen gelten Nachreiner, Lazowski, Szabo und Batt, die auch in Hof wieder zu den Punktesammlern zählen können. Trainer Ricco Zeh erkennt keinen Favoriten in dieser anstehenden Begegnung. „Trostberg ist eine kompakte Mannschaft, die sehr schwer auszurechnen ist. Wir wollen unseren Heimvorteil nutzen und hoffen auf die entsprechende Unterstützung unserer Fans“. 

 

Zweite Mannschaft noch ohne Sieg

Die zweite Mannschaft muss in der Gruppenoberliga Nord bereits um 18:15 Uhr ran. Gegner wird in der Jahnhalle die erste Mannschaft des RCA Bayreuth sein. Die Bayreuther, Absteiger aus der Landesliga, sind favorisiert. Vizepräsident Gerhard Vogel: „Ich gehe davon aus, dass unsere junge zweite Mannschaft alles geben wird, um dem Favoriten ein Bein zu stellen. Allerdings bin ich auch überrascht, wie stark diese Gruppenoberliga in diesem Jahr besetzt ist“.

Der Kader für beide Männermannschaften setzt sich wie folgt zusammen:

Tobias Gehring, Orlando Gutmann, Enes Akbulut, Muhammed Ali Bayramoglu, Matthias Hader, Florian Pohl, Paul Schmidke, Alexander Puchta, Dirk Walter, Riza Akbulut, Fabian Rottmann, Andreas Luley, Yannick Geipel, Maximilian Fleischer, Patrick Midjukov, Thorsten Preiß, Daniel Albert, Thorsten Geiser, Kai Schramm, Gregor Herzing, Fabian Roderer, Marin Grgic, Christoph Neidhardt, Benjamin Giegold, Diyar Mutlugüles, Maximilian Zauzig und Lukas Fleischer.

Jugendmannschaft bislang ohne Niederlage  

Die Jugendmannschaft des ASV bestreitet um 17:00 Uhr ihren Mannschaftskampf gegen den RSC Rehau. Die ASV-Nachwuchsringer wollen ihre weiße Weste behalten und mit einem Sieg gegen Rehau dem Tabellenführer KSV Bamberg auf den Fersen bleiben.

Brauerei Scherdel spendiert Klatschpappen

Einen tollen Einfall hatte die Brauerei Scherdel, einer der Hauptsponsoren des ASV Hof. Sie stellt während der Ringkampfserie Klatschpappen für die Zuschauer zur Verfügung. Präsident Wolfgang Fleischer: „Ich war gleich begeistert, als die Geschäftsführung unseres Sponsors mit dieser Idee auf mich zugekommen ist. Die Klatschpappen werden von unseren Fans sicherlich gut angenommen. Ein großer Dank an die Brauerei Scherdel, die seit vielen Jahren den ASV Hof begleitet und immer wieder mit viel Engagement das Ringen in Hof unterstützt.

trostberg2

Die Ringer des ASV Hof bei der Präsentation der Klatschpappen (Foto: Giegold)

 

Wolfgang Fleischer