19:19 gegen den Tabellenführer

ASV zu Hause weiter ungeschlagen

Der sportlichen Leitung des ASV Hof rauchten in den vergangenen Tagen die Köpfe. Es waren sage und schreibe vier Stammringer der ersten Mannschaft, die es zu ersetzen galt. Matthias Hader laboriert immer noch an seiner Knieverletzung, Andreas Goldammer meldete sich mit Rückenproblemen ab, Thorsten Preiß war dienstlich verhindert und Andreas Luley war wegen der roten Karte vom vergangenen Wochenende gesperrt. Darüber hinaus stellte sich die Frage, welche der fünf Ungarn in Untergriesbacher Diensten werden in Hof auflaufen.

Trainer Ricco Zeh: „Nach dem Wiegen wussten wir, dass wir mitringen werden. Wieder mehr haben unsere Jungs gezeigt, was in ihnen steckt. Ein Riesenlob an unsere Zuschauer. Sie haben unsere zehn Ringer in der Halle derart gut unterstützt. Das pusht die Mannschaft und hat zum Unentschieden beigetragen.“ Rund 250

Zuschauer sahen einen abwechslungsreichen Mannschaftskampf in der Oberliga.

zur Pressemitteilung PM 54 – Hof-Untergriesbach