Zu viele Ausfälle beim Hofer Team

ASV Hof verliert 24:13 

Ihre erste Niederlage seit acht Kampftagen mussten die ASVler beim Tabellenführer SpVgg Freising hinnehmen. Diese Niederlage zeichnete sich allerdings schon im Laufe der vergangenen Woche ab. Erfreulicherweise konnte Matthias Hader sich beim Training voll belasten und kehrte somit in die Mannschaft zurück. Allerdings meldete sich Riza Akbulut mit einer Grippe krank. Darüber hinaus musste der Hofer Trainer auf die Stammringer Andreas Goldammer und Andreas Luley verzichten. Hinzu kam zu allem Überfluss, dass Diyar Mutlugüles beruflich verhindert war und Maximilian Zauzig ebenfalls verletzt ausfiel. Gegen einen Aufstellungspoker in den unteren Gewichtsklassen sprach die Tatsache, dass Enes Akbulut, Florian Pohl und Roman Walter am Sonntag an einem Turnier teilnehmen müssen. Roman Walter ist als Kaderringer des DRB verpflichtet dort zu ringen. Und zwar in der 55 kg-Klasse. Dies bedeuete, dass Walter abtrainieren musste und damit nicht nur geschwächt in den Mannschaftskampf ging, sondern unter gar keinen Umständen in die 66 kg-Klasse aufrücken konnte, wie es Ricco Zeh in dieser Saison bereits zwei Mal forderte. Trainer Ricco Zeh: „Wir haben 50% der Kämpfe gewonnen. Und das bei so vielen verletzungs- und berufsbedingten Ausfällen. Für mich ist wichtig, dass jeder Einzelne kämpft und das hat jeder getan. Ich bin trotz der Niederlage zufrieden“.

zur Pressemitteilung PM 60 – Freising – Hof