TV Unterdürrbach behält mit 33:18 die Oberhand

Erneute Niederlage für den ASV Hof II

In den vergangenen Wochen immer das gleiche Bild. Die ASV-Reserve zeigt durchweg eine gute Leistung, muss aber am Ende mit einer Niederlage nach Hause fahren. Die zweite Mannschaft des ASV Hof trat trotz der Abberufungen von Orlando Gutmann, Fabian Rottmann und Maximilian Fleischer in die erste Mannschaft komplett an und holte ein respektable 18 Punkte. Mannschaftsbetreuer Benjamin Giegold: „Es ist schon befremdlich, wenn sich Vereine in der Gruppenoberliga mit EU-Ringern verstärken, aber das Regelwerk gibt das her“.

Im ersten Kampfabschnitt holten Süleyman Yildirim, Elmurza Jusupov und Benjamin jeweils vier Punkte für den ASV Hof. Daniel Albert siegte ebenfalls und steuerte zwei Punkte bei. Marco Zeh, der seinen ersten Einsatz in der Männermannschaft hatte, Alexander Puchta und Marc Wilkerson, der gegen einen Ungarn antreten musste, kämpften um jeden Meter Matte, mussten sich aber geschlagen geben. So stand es zur Halbzeit 12:14 für den ASV Hof II.

Im zweiten Kampfabschnitt siegte nur Süleyman Yildirim. Marco Zeh, Daniel Albert, Thorsten Geiser und Alexander Puchta verloren unglücklich. Paul Schmidke gab nach einem spannenden Kampf nur drei Mannschaftpunkte ab. Lukas Fleischer hielt gegen den starken Ungarn sehr gut mit und überließ ihm nur ein 2:0, was den Endstand von 33:18 bedeutete.

Der ASV Hof II empfängt am kommenden Samstag um 18:15 Uhr in der Turnhalle der FHVR (Beamtenfachhochschule) den TSV Burgebrach II.

Wolfgang Fleischer
Präsident