TV Erlangen zu stark für die Hofer Reserve

ASV Hof II unterliegt 20:26 auf eigener Matte

Spannende Einzelkämpfe sahen die Zuschauer in diesem Mannschaftkampf der Gruppenoberliga. Die ASV-Reserve musste ebenso wie die erste Mannschaft verletzungsbedingt auf einige Ringer verzichten. Der mögliche Sieg rückte damit in weite Ferne. Mannschaftsführer Maximilian Fleischer: „Die Erlangener Mannschaft war etwas ausgeglichener als wir. Dennoch haben alle unsere Ringer ihr Bestes gegeben.
Der erste Kampfabschnitt endete 12:12 unentschieden. Die ASVler erkämpften Siege durch von Süleyman Yildirim, Orlando Gutmann und Lukas Fleischer. Paul Schmidke und Ufuk Yildirim verloren ihre Kämpfe auf Schulter, Gregor Herzing unterlag mit 0:3 und Fabian Rottmann lieferte dem ehemaligen Bundesligaringer Sebastian Krieger einen großen Kampf und unterlag mit 0:1.
Im zweiten Kampfabschnitt siegten Süleyman Yildirim, da Erlangen die Klasse nicht besetzen konnten, Maximilian Fleischer erkämpfte drei Mannschaftspunkte und Lukas Fleischer holte ein 1:0. Orlando Gutmann, Ufuk Yilirim, Paul Schmidke und Thorsten Geiser kämpften alle sehr gute sehr gut mit, mussten aber Niederlagen hinnehmen.

Am nächsten Wochenende muss der ASV Hof II beim Spitzenreiter ATSV Kelheim antreten.

Wolfgang Fleischer
Präsident