SpVgg Freising darf nicht unterschätzt werden

ASV Hof strebt ersten Heimsieg an

Die ASV-Ringer, die nun drei Mal in Folge verloren haben, empfangen am kommenden Samstag, den 8.10.2016 um 19:30 Uhr in der Hofer Jahnhalle die SpVgg Freising. Die Freisinger, derzeit Vierter der aktuellen Oberliga-Tabelle, können auch in diesem Jahr wieder eine ausgeglichene Mannschaft stellen, die keineswegs unterschätzt werden darf. Das Trainerteam ist sicher: „Das wird am Wochenende wieder eine ganz enge Kiste. Freising darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Wir sind gewappnet und wollen unbedingt vor eigenem Publikum punkten“. Ein Sieg des ASV Hof wäre wichtig, um nicht ganz den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren.

Bereits um 18:15 Uhr tritt die bislang recht erfolgreiche II. Mannschaft des ASV Hof, die in der Gruppenoberliga derzeit den dritten Rang belegt, empfängt den bislang ungeschlagenen Tabellenführer ATSV Kelheim. Im vergangenen Jahr konnte der ASV Hof auf eigener Matte gewinnen und beendete damit die Meisterschaftsträume Kelheims. Dieser Gruppenoberligakampf entscheidet, ob der ASV Hof II sich in dieser Serie im vorderen Tabellendrittel festsetzen kann.

Bereits um 17:00 Uhr stehen sich in der Oberliga der Jugendmannschaften der ASV Hof und der TSV Weißenburg gegenüber. Die ASVler möchten durch einen weiteren Sieg die Tabellenführung ausbauen.

Wolfgang Fleischer, Präsident