13. December 2017

Saisonfinale in Schonungen

ASV Hof nimmt letzten Kampf ernst

Zum Saisonfinale muss der ASV Hof am kommenden Samstag beim RSV Schonungen antreten. Die Hofer Staffel wird auch diesen Auswärtskampf ernst nehmen und mit der bestmöglichen Mannschaft nach Unterfranken fahren. Schonungen verfügt über eine ausgeglichene Mannschaft, die mit sechs Siegen auf dem Konto derzeit den vierten Platz in der Bayerischen Oberliga belegt. Der letzte Kampf ist für beide Vereine bei einer Niederlage ohne besondere Folgen. Bei einem Sieg der Schonunger Ringer und einer gleichzeitigen Niederlage von Freising können die Unterfranken den dritten Rang belegen. Die Hofer ASV-Ringer werden definitiv auf dem siebten Rang verbleiben. Trainer Fabian Roderer: „Wir werden natürlich wieder auf unsere eigene Jugend setzen und unseren Weg geradlinig weiterverfolgen.“

Die zweite Mannschaft des ASV Hof, vorzeitiger Vizemeister der Gruppenoberliga Nord, tritt im Vorkampf gegen die Reserve des RSV Schonungen an und möchte diesen Kampf natürlich für sich entscheiden.

Der ASV Hof setzt nach Schonungen wieder einen Bus ein. Beide Mannschaften fahren um 14:30 Uhr am Edeka-Markt in der Köditzer Straße ab. Der Fahrpreis beträgt 12,00 Euro. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wolfgang Fleischer, Präsident