15. December 2018

Saisonabschluss auf heimischer Matte für ASV Hof

Am kommenden Samstag gastiert die zweite Mannschaft des SC Joh. Nürnberg beim ASV Hof. Die Mittelfranken sind in dieser Oberliga-Begegnung der klare Favorit. Trainer Fabian Roderer: „Nürnberg verfügt über einen sehr guten und breit aufgestellten Kader. Sie können nahezu in jeder Gewichtklasse einen Topringer stellen. Wir werden im letzten Heimkampf dieser Saison die bestmögliche Mannschaft auf die Matte schicken, um unseren Zuschauern guten Ringkampfsport zu präsentieren.“
Die Norisstädter können sich mit einem Sieg die Vizemeisterschaft in der Bayerischen Oberliga Nord sichern. Bislang verloren sie nur gegen Meister AC Lichtenfels. Burgebrach konnte den Nürnbergern einen Punkt abtrotzen. Darüber hinaus steht auch noch die endgültige Entscheidung des vom ASV Hof eingelegten Protests vom Vorkampf aus. Findet, wie vom ASV Hof gefordert, ein Nachholkampf der Gewichtsklasse bis 98 kg statt, könnte im Falle eines Siegs in diesem Nachholkampf für den ASV Hof noch ein Unentschieden oder gar ein Sieg herausspringen.

ASV Hof II empfängt SV Joh. Nürnberg III

Die zweite Mannschaft des ASV Hof misst sich im Vorkampf der Oberliga- Begegnung mit der dritten Mannschaft der Nürnberger. Auch hier gilt das Gleiche: Der SV Joh. Nürnberg ist in der Lage eine sehr starke Staffel nach Hof zu schicken. In der vergangenen Woche haben sie auf eigener Matte den favorisierten KG Südthüringen geschlagen. Der Vorkampf findet bereits um
18:15 Uhr statt.

Schon um 16:30 Uhr kämpfen die Jugendmannschaften der beiden Vereine gegeneinander. In der Vorrunde unterlag der ASV Hof. Die Jugendringer wollen sich deshalb revanchieren und die Punkte in Hof lassen.

Hof, 29.11.2018

Athletiksportverein Hof
Christiansreuther Str. 3
95032 Hof www.asvhof.de