13. December 2017

In Freising nur Außenseiterchancen

Verletzungspech verfolgt ASV Hof

Am Wochenende müssen die ASV-Ringer bei der SpVgg Freising antreten. Keine leichte Aufgabe, denn die Freisinger sind ein unangenehmer Gegner. Keine leichte Aufgabe für die Trainer des ASV Hof, weil die Liste der Verletzten immer länger wird. „Dimitar Tsvetkov laboriert noch an seiner Verletzung am Daumen, Anthony Sanders und Christoph Neidhardt sind auch nicht 100%ig fit, ein Einsatz ist fraglich. Es wird ein schwieriger Auswärtskampf“, fasst Fabian Roderer die Situation kurz zusammen. Kai Schramm ergänzt: „Wir können froh sein, dass wir aus unserer Reservemannschaft einige Ringer hochziehen können, sonst hätten wir von vorneherein in Freising verloren. Dennoch haben wir nur Außenseiterchancen“.

Diese Situation schwächt natürlich die zweite Mannschaft des ASV Hof immens. „Wir könnten mit einem Sieg in Kelheim die Tabellenspitze erobern. Schade, dass wir nicht komplett nach Kelheim fahren können“, erläutert Maximilian Fleischer die Situation. Trotz allem kann die Reservemannschaft des ASV Hof mit dem bisher erreichtem zufrieden sein. Seit vielen Jahren konnte sich die Mannschaft nicht mehr so weit oben in der Tabelle festsetzen.

Wolfgang Fleischer, Präsident