22. October 2017

Hofer Ringer wollen Revanche für Vorrundenniederlage

ASV Hof wollen Punkte nach Hof holen
Mit einem Sieg im Frankenderby zwischen dem TSV Burgebrach und dem ASV Hof könnten die Hofer Ringer auf den dritten Tabellenplatz in der Bayerischen Oberliga vorrücken. „Burgebrach hat eine starke, ausgeglichene Mannschaft, die uns in der Vorrunde auf eigener Matte knapp geschlagen hat. Warum soll es in Burgebrach nicht für uns reichen?“, fragt sich Mannschaftsbetreuer Willi Popp.
Mit welcher Aufstellung die Hofer bei den Burgebrachern antreten werden, ließen sich die Trainer Fabian Roderer und Kai Schramm offen: „Wir wollen die Punkte mitnehmen, also werden wir sicher die ein oder andere Umstellung vornehmen müssen.“
Der ASV Hof setzt einen Fanbus ein. Abfahrt ist am Samstag um 14:00 Uhr am Edeka-Markt an der Köditzer Straße. Der Fahrpreis beträgt 12 Euro für Nichtmitglieder und 9 Euro für Mitglieder.
Im Vorkampf dieser Oberligabegegnung stehen sich die Reservemannschaften beider Teams gegenüber. Ziel ist es den Vorrundensieg zu wiederholen, um den Anschluss an den Aufstiegsplatz in die Landesliga Nord nicht zu verpassen. Diese Begegnung gilt als Spitzenkampf in der Gruppenoberliga, denn der TSV Burgebrach rangiert auf Platz drei direkt hinter dem ASV Hof II.

Wolfgang Fleischer, Präsident