24. September 2018

Drei Starter bei Deutschen Meisterschaften

Starke Vorstellung der ASV-Ringer

Insgesamt drei ASV-Ringer nahmen am vergangenen Wochenende an den Deutschen Juniorenmeisterschaften teil. Florian Pohl und Enes Akbulut gingen bei im freien Stil in der Gewichtsklasse bis 61 kg in Bad Kreuznach an den Start. Lukas Fleischer trat bei den Deutschen Meisterschaften im Griechisch-Römischen Stil im nordbadischen Hemsbach in der Klasse bis 130 kg an.

Akbulut Deutscher Vizemeister
Enes Akbulut ging leicht favorisiert in die Wettkämpfe. Im ersten Kampf traf Akbulut auf Marvin Rossi vom SC Kelinostheim, den er mühelos mit einem 10:0-Überlegenheitssieg abfertigte. Sein nächster Gegner war Simon Jacob Monz, der den zweiten Hofer ASV-Ringer Florian Pohl im ersten Kampf ausschaltete. Auch hier zeigte sich Akbulut von seiner besten Seite und punktete den Saarländer 10:0 aus. Ein schwerer Brocken wartete mit Tim Hamann im Halbfinale auf den ASVler. In einem spannenden Kampf behielt der Hofer mit 6:2 die Oberhand. Im Finale traf Akbulut dann auf Ramzan Awtaew vom TV Essen-Dellwig. Es entwickelte sich ein Kampf auf Biegen und Brechen, der an Spannung nicht zu überbieten war. Am Ende zog Akbulut mit 3:4 den Kürzeren und wurde Deutscher Vizemeister in dieser Gewichtsklasse. Eine sehr starke Leistung des ASVlers, der bei Mannschaftskämpfen für den SV Wacker Burghausen auf Punktejagd geht.

Lukas Fleischer belegt Rang 5
Gleich im ersten Kampf musste Fleischer gegen den haushohen Titelfavoriten Franz Richter vom AV Markneukirchen antreten. Der ASVler konnte im Standkampf sehr gut mithalten und ließ keine Aktionen Richters zu. Im angeordneten Bodenkampf setzte sich dann der bärenstarke Sachse mit 8:0 überlegen durch. Im zweiten Kampf traf Fleischer auf den späteren Deutschen Vizemeister Matthias Wimmer vom SV Hallbergmoos und verlor nach einem sehr guten Kampf nur mit 4:0 nach Punkten. Mit einem ungefährdeten 5:0-Punktesieg gegen den Thüringer Tim
Jahnke sicherte sich der Hofer Schwergewichtler dann Rang 5 in dieser Gewichtsklasse.

Anthony Sanders wird Deutscher Meister
Anthony Sanders, der für den ASV Hof bei Mannschaftskämpfen auf die Matte geht und bei Einzelturnieren für seinen Heimatverein ESV München Ost startet, konnte sich in der Klasse bis
72 kg in souveräner Manier mit insgesamt vier Siegen den Titel sichern.

Wolfgang Fleischer
Präsident