9. December 2019

Drei Mal ASV Hof gegen SC Oberölsbach

ASV Hof will sich gegen Favoriten stemmen

Die beiden Niederlagen vom vergangenen Wochenende sind längst abgehakt. Trainer Fabian Roderer:
„Am Montag haben wir die Kämpfe noch einmal analysiert, Fehler besprochen und kritische Kampfsituationen nachgestellt. Danach haben wir aber sofort unseren Fokus auf das kommende Wochenende gerichtet.“ Der ASV Hof ist am Samstag bei dem Kampf gegen den SC Oberölsbach sicher nicht der Favorit in dieser Oberliga-Begegnung. Allerdings gehen die Hofer Jungs mit breiter Brust in den Mannschaftskampf am Wochenende. Mannschaftsbetreuer Willi Popp: „Wir haben mit unserem Team, der mit Abstand jüngsten Mannschaft in der Bayerischen Oberliga Nord, nichts zu verlieren. Ich bin mir sicher, dass es sogar zu der ein oder anderen Überraschung kommen kann.“
Die Verantwortlichen des ASV Hof hoffen, dass die Mannschaft wieder von zahlreichen Fans angefeuert wird. Vizepräsident Peter Schaller: „Der Rückhalt unserer Zuschauer ist sehr wichtig für unsere Ringer. Mit den Fans im Rücken ist viel mehr möglich, vielleicht ja sogar eine Sensation.“
Der Kampf in der Bayerischen Oberliga Nord findet am Samstag, 2.11. um 19:30 Uhr in der Turnhalle der HföD (Beamtenfachhochschule) statt.

Reservemannschaften duellieren sich in der Landesliga Nord
Bereits um 18:15 Uhr ringen die beiden Reservemannschaften gegeneinander. Trainer Maximilian Fleischer: „Prognosen bei Reservemannschaften abzugeben ist sehr schwierig. Da muss man abwarten, wie beide Teams aufstellen. Wir werden in jedem Fall eine nahezu komplette Mannschaft stellen und das Beste geben.“
Bereits um 16:45 Uhr treten die Jugendmannschaften beider Vereine gegeneinander an.

Wolfgang Fleischer, Präsident