22. October 2017

ASV Hof will gegen ASV Au punkten

Englische Woche für ASV Hof

Die Ringer des ASV Hof haben eine anstrengende Woche vor sich. Erst am vergangenen Samstag bestritt das Team um Fabian Roderer und Kai Schramm das Derby gegen den AC Lichtenfels. Nun müssen sie am kommenden Dienstag um 15:00 Uhr schon wieder ran. Zu Gast in der Hofer Jahnhalle ist der ASV Au. Der Vizemeister des Vorjahres hat einen typischen Fehlstart in dieser Oberligasaison hingelegt. Trainer Fabian Roderer: „Ich sehe nicht den derzeitigen Tabellenplatz des ASV Au, sondern ich sehe ich durchaus starke Staffel, die durch mehrere Ergänzungsringer sehr flexibel aufgestellt werden kann. Inwieweit wir unsere Mannschaft umstellen, entscheiden wir am Montagabend“. Der ASV Hof rangiert derzeit auf dem siebten Platz. Ein Heimsieg gegen den ASV Au wäre sehr wichtig. Kai Schramm: „Wir wollen die Punkte in Hof behalten und hoffen, dass uns unsere Fans entsprechend unterstützen werden“.

Lokalderby gegen RSC Rehau
Die zweite Mannschaft des ASV Hof empfängt bereits um 13:45 Uhr die erste Garnitur des RSC Rehau. Der Absteiger aus der Landesliga gilt in der Gruppenoberliga als Favorit auf die Meisterschaft. Sie haben den Wiederaufstieg im Visier und bislang auch noch nichts anbrenen lassen: der RSC führt die Tabelle verlustpunktfrei an. „Rehau ist favorisiert, aber wir werden dem RSC die Punkte sicher nicht schenken. Ich erwarte einen schönen Mannschaftskampf mit spannenden Einzelkämpfen“, fasst Maximilian Fleischer zusammen.

Folgender Kader steht den Trainern am Dienstag für beide Mannschaften zur Verfügung: Matthias Hader, Manuel Albert, Florian Pohl, Muhammed Ali Bayramoglu, Max Osterhoff, Anthony Sanders, Fabian Roderer, Maximilian Fleischer, Christoph Neidhardt, Kai Schramm, Daniel Albert, Lukas Fleischer, Yannick Geipel, Thorsten Geier, Benjamin Giegold, Marin Grgic, Gregor Herzing, Marius Müller, Alexander Puchta, Fabian Rottmann, Paul Schmidke, Christian Söllner, Marc Wilkerson, Patrick Wilkerson, Süleyman Yildirim, Maximilian Zauzig, Kevin Zeh und Marco Zeh.

Jugendmannschaft empfängt Neumarkt
Die Jugendmannschaft des ASV Hof empfängt bereits um 12:45 Uhr die Mannschaft des ASV Neumarkt. Die Mannschaft des ASV Hof konnte bislang in der Bezirksoberliga nicht die gewohnten Ergebnisse einfahren. Sie siegten zwar gegen Oberölsbach, unterlagen aber auswärts dem KSV Bamberg und konnten gegen Weißenburg nur ein Unentschieden erringen. Die Neumarkter Jugendringer sind nicht zu unterschätzen. Es wird ein spannender Jugendkampf erwartet.

Wolfgang Fleischer
Präsident