ASV Hof trotz Niederlage zufrieden

Tolles Derby bringt rund 500 Zuschauer zum Schwärmen.

Es sollte eine Werbeveranstaltung für den Ringkampfsport werden. Dass dieses Ziel erreicht werden wird, war bereits vor Beginn der Kämpfe klar. Rund 500 Zuschauer strömten in die vom RSC Rehau hervorragend ausgestaltete Turnhalle des Sportzentrums. Kampfleiter Ghasem Ghassabian leitete dieses spannende Derby souverän. Die Hofer mussten auf Martin Preiß verzichten, den eine Schulterverletzung plagte. Sämtliche Kämpfe waren an Spannung nicht zu überbieten. Die Entscheidung fiel erst im letzten Kampf, wo Fabian Roderer einen sehr guten Kampf gegen den Tschechen Kozisek lieferte, letztlich aber 1:3 unterlag

zum Pressebericht PM 57 – Rehau-Hof