ASV Hof empfängt TSV Burgebrach

Schwerer Brocken für die Hofer Ringer

Der aktuelle Tabellendritte der Bayerischen Oberliga, der TSV Burgebrach, gibt am kommenden Samstag um 19:20 Uhr in der Turnhalle der FHVR seine Visitenkarte ab. Die Burgebracher verfügen über eine äußerst ausgeglichene Mannschaft, in der keine Schwachpunkte zu erkennen sind. Die in diesem Jahr nicht gerade vom Glück verwöhnten ASVler können wieder mit Enes Akbulut planen, der aus dem Trainingslager in Bulgarien zurück ist. Mannschaftsbetreuer Willi Popp: „Wir haben nicht vor, dem TSV Burgebrach die Punkte zu überlassen. Unsere Mannschaft ist gut trainiert und mit dem Rückhalt der Hofer Fans ist ein Sieg im Bereich des Möglichen“.

Die zweiten Mannschaften beider Vereine stehen sich bereits um 18:15 Uhr im Vorkampf in der Gruppenoberliga gegenüber. Mannschaftsführer Maximilian Fleischer: „Es wird Zeit, dass wir auch einmal etwas Zählbares nach den guten Leistungen der letzten Wochen erzielen. Die Mannschaft ist heiß auf den ersten Heimsieg in dieser Serie“.

Der gesamte Kader des ASV Hof stellt sich wie folgt dar: Riza Akbulut, Enes Akbulut, Daniel Albert, Muhammed Ali Bayramoglu, Maximilian Fleischer, Lukas Fleischer, Tobias Gehring, Yannick Geipel, Thorsten Geiser, Marin Grgic, Benjamin Giegold, Orlando Gutmann, Gregor Herzing, Christopher Krippendorf, Andreas Luley, Martin Müller, Adlan Musaev, Christoph Neidhardt, Florian Pohl, Alexander Puchta, Fabian Roderer, Fabian Rottmann, Paul Schmidke, Kai Schramm, Leon Stephan, Dirk Walter,
Marc Wilkerson, Patrick Wilkerson, Süleyman Yildirim, Ufuk Yildirim und Maximilian Zauzig.