9. December 2019

ASV Hof empfängt Tabellenletzten SC 04 Nürnberg

Kellerduell in Hof
ASV Hof empfängt Tabellenletzten SC 04 Nürnberg
Am kommenden Samstag um 19:30 Uhr gibt der SC04 Nürnberg seine Visitenkarte in Hof in der Turnhalle der HföD (Beamtenfachhochschule) ab. Die Norisstädter sind derzeit noch ohne Sieg in der Bayerischen Oberliga Nord, dürfen aber nicht unterschätzt werden. Der SC04 Nürnberg verfügt über einen sehr breit aufgestellten Kader und ist deshalb schwer auszurechnen. Trainer Fabian Roderer plagen noch Aufstellungssorgen, denn der Einsatz von Max Osterhoff ist noch nicht sicher. „Ob Max ringen kann oder ob er eine weitere Woche pausieren muss, entscheidet sich am Freitagabend. Ansonsten werden wir unser bestmögliches Team ins Rennen schicken. Wir wollen die Punkte in Hof behalten“. Dass dies ein schweres Unterfangen werden kann, zeigen die bisherigen Ergebnisse der Nürnberger. Betreuer Willi Popp: „Gerade gegen die vermeintlich starken Mannschaften in der Oberliga erzielte 04 teilweise sehr gute Ergebnisse. Wir brauchen dringend die Unterstützung unserer Fans, um die Punkte in Hof halten zu können.“

Reservemannschaften duellieren sich in der Landesliga Nord
Bereits um 18:15 Uhr ringen die beiden Reservemannschaften gegeneinander. Trainer Maximilian Fleischer: „Aufgrund des breiten Kaders haben die Nürnberger viele Aufstellungsmöglichkeiten, so dass es für unser extrem junges Landesliga-Team schwer wird.“ Die Nürnberger belegen derzeit mit nur einem Punkt Rückstand Platz drei in der Tabelle.

Bereits um 16:45 Uhr treten die Jugendmannschaften beider Vereine gegeneinander an.

Wolfgang Fleischer, Präsident