15. December 2018

ASV Hof bleibt vom Pech verfolgt

Klare 27:8-Niederlage

Das Pech bleibt dem ASV Hof treu. Kai Schramm, Greco-Trainer und Stammringer der ersten Mannschaft, verletzte sich in seinem Kampf und wird aller Wahrscheinlichkeit für den Rest der Saison ausfallen. Trainer Fabian Roderer: „Zunächst wünsche ich Kai Schramm gute Besserung und baldige Genesung. Es ist zum Haare raufen, jetzt sind es mittlerweile vier Leistungsträger unserer ersten Mannschaft, die länger ausfallen.“
Im Mannschaftskampf hatte der ASV gegen die kompakt stehende Schonunger Mannschaft nur die Außenseiterrolle. Der 27:8 Sieg für den Gastgeber fiel dennoch zu hoch aus und spiegelt nicht die Leistung der jungen ASV-Truppe.

Die Kämpfe im Einzelnen
57 kg (Greco) Alexandru-Vasile Mandica (RSV Schonungen) – Luca Bauer (ASV Hof) 4 : 0
Wieder einmal mehr musste Luca Bauer gegen einen Verstärkungsringer antreten. Der Rumäne im Trikot des
Gastgebers war körperlich überlegen und punktete das Hofer Nachwuchstalent mit 16:0 aus. Zwischenstand: RSV Schonungen – ASV Hof 4 : 0
130 kg (Freistil) Tobias Doile (RSV Schonungen) – Lukas Fleischer (ASV Hof) 4 : 0
Lukas Fleischer trat im ungeliebten Freistil an und wurde vom Schonunger Schwergewichtler noch in der ersten Runde mit einem Angriff überrascht. Fleischer geriet in die gefährliche Lage und konnte sich nicht mehr befreien.
Zwischenstand: RSV Schonungen – ASV Hof 8 : 0

61 kg (Freistil) Andrei-Vasiele Dudau (RSV Schonungen) – Kilian Käppel (ASV Hof) 4 : 0
Der zweite Rumäne in der Schonunger Mannschaft traf auf den Nachwuchsringer Kilian Käppel. Der ASVler hatte gegen den Abonnementsieger der Gastgeber keine Chance und musste den Überlegenheitssieg seines Kontrahenten anerkennen.
Zwischenstand: RSV Schonungen – ASV Hof 12 : 0

98 kg (Greco) Florian Doile (RSV Schonungen) – Kai Schramm (ASV Hof) 4 : 0
Einen ausgeglichenen Kampf lieferten sich Florian Doile und Kai Schramm im Halbschwergewicht. Beim Stand von 3:3 fasste Doile einen Untergriff und der Hofer verletzte sich so stark an der Schulter, dass er den Kampf aufgeben musste.
Zwischenstand: RSV Schonungen – ASV Hof 16 : 0

66 kg (Greco) Gabriel Gamsat-Klein (RSV Schonungen) – Orlando Gutmann (ASV Hof) 4 : 0
Orlando Gutmann fand kein Rezept gegen Gamsat-Klein. Die Versuche dem Gastgeber seinen Kampfstil aufzudrängen liefen ins Leere. Im Bodenkampf gelangen dem Schonunger dann einige Wertungen, was den 13:0-Pausenstand bedeutete. Im zweiten Abschnitt musste Gutmann den 16:0-Überlegenheitssieg des
Schonungers anerkennen.
Zwischenstand zur Pause: RSV Schonungen – ASV Hof 20 : 0

86 kg (Freistil) Andreas Hümpfer (RSV Schonungen) – Fabian Roderer (ASV Hof) 0 : 4
Fabian Roderer holte nun die ersten Punkte in die Hofer Ecke. Mit gekonnten Beinangriffen punktete der Hofer Trainer immer wieder und ging mit einem beruhigenden Vorsprung von 12:0 in die Pause. In der zweiten Runde ließ Roderer nichts mehr anbrennen und holte sich nach knapp vier Minuten den hochverdienten 16:1-Überlegenheitssieg.
Zwischenstand: RSV Schonungen – ASV Hof 20 : 4

71 kg (Freistil) Marco Greifelt (RSV Schonungen) – Manuel Albert (ASV Hof) 1 : 0
Ein etwas eigenartiger Freistilkampf entwickelte sich in dieser Gewichtsklasse. Marco Greifelt war nur darauf aus, sämtliche Angriffe des ASVlers im Keim zu ersticken und sich selbst nicht am Kampf zu beteiligen. Ein typsicher Fall des neu in die Ringkampfregeln aufgenommenen Negativringens. Leider machte der sonst gut leitende Kampfrichter von den möglichen Sanktionen keinen Gebrauch. Am Ende war der 3:1-Punktesieg Greifelts mehr als schmeichelhaft.
Zwischenstand: RSV Schonungen – ASV Hof 21 : 4

80 kg (Greco) Tobias Hofmann (RSV Schonungen) – Marcel Kastner (ASV Hof) 3 : 0
Gleich zu Beginn des hart geführten Kampfs gelang dem Hofer ein sehenswerter Überwurf aus dem Stand. Im weiteren Verlauf stellte sich Hofmann auf die Ringweise des Hofers ein und wirkte etwas aktiver. Am Boden gelangen dem Schonunger dann mehrere Rollen. Am 16:5-Sieg des Gastgebers konnte der ASVler nichts ändern.
Zwischenstand: RSV Schonungen – ASV Hof 24 : 4

75 kg (Greco) unbesetzt (RSV Schonungen) – Anthony Sanders (ASV Hof) 0 : 4
Diese Gewichtsklasse hatte der RSV Schonunge nicht besetzt. Zwischenstand: RSV Schonungen – ASV Hof 24 : 8

75 kg (Freistil) Rudolf Schwanke (RSV Schonungen) – Alexander Puchta (ASV Hof) 3 : 0
Alexander Puchta ging zwar in Führung, jedoch kam er mit der aggresiven Ringweise des Gastgebers vor allem in der zweiten Runde nicht klar. Im Bodenkampf drehte der Schonunger Puchta mehrmals durch, so dass der 14:4-Sieg für Schwanke in Ordnung ging.
Endstand: RSV Schonungen – ASV Hof 27 : 8