ASV Hof beim Favoriten der Oberliga

Am kommenden Wochenende müssen die ASV-Ringer beim SV Untergriesbach antreten. Die Niederbayern zählen neben dem SV Joh. Nürnberg II zu den Titelfavoriten der diesjährigen Oberliga. Trainer Ricco Zeh: „Wir fahren da als krasser Außenseiter nach Untergriesbach. Letztendlich ist der Vizemeister des Vorjahrs nicht mit Oberölsbach zu vergleichen. Ob ich die gleiche Staffel bringen werde, wie am vergangenen Wochenende werde ich noch sehen“.

Verzichten wird Zeh auf Matthias Hader müssen. Er laboriert noch Knieprobleme aus und wird wohl noch einige Wochen ausfallen. Dies bietet dem Youngster Enes Akbulut die Möglichkeit weitere Oberligaerfahrungen zu sammeln.

Die zweite Mannschaft des ASV Hof kämpft am Samstagabend in der Frankenliga beim TB/Vfl Neustadt- Wildenheid um Punkte. Die nahezu aus Jugendlichen bestehende zweite Garnitur des ASV Hof will dort die ersten Punkte einfahren.

Für beide Mannschaften steht dem ASV Hof folgender Kader zur Verfügung:Roman Walter, Enes Akbulut, Florian Pohl, Alexander Puchta, Tobias Gehring, Patrick Midjukov, Burkhard Michalski, Andreas Goldammer, Riza Akbulut, Fabian Roderer, Fabian Rottmann, Ufuk Yildirim, Yannick Geipel, Andreas Luley, Maximilian Fleischer, Muharrem Akbulut, Gregor Herzing, Phillip Kolb, Thorsten Preiß, Marin Grgic, Martin Preiß, Jimmy Bischoff, Daniel Albert, Thorsten Geiser, Felix Krug, Kai Schramm, Filip Soukup, Felix Polianidis, Maximilian Zauzig und Benjamin Giegold.

Die Jugendmannschaft des ASV Hof muss in der Bezirksoberliga beim KSV Bamberg antreten.

Wolfgang Fleischer

Präsident

zur Pressemitteilung PM 26 – Vorschau Untergriesbach