15. December 2018

ASV Hof am letzten Kampftag beim SC Oberölsbach

Die Verantwortlichen des ASV Hof schnaufen durch. Der letzte Kampftag einer nicht immer erfreulichen Saison steht bevor. Die Hofer Ringer müssen am Ende der Serie 2018 beim SC Oberölsbach, der als Favorit in dieser Begegnung gilt, antreten. Die Oberölsbacher rangieren auf dem vierten Platz in der Bayerischen Oberliga Nord und werden dort wohl auch die Runde beenden. Der Hofer Trainer Fabian Roderer: „Wir fahren ohne Druck nach Oberölsbach. Wir haben in dieser Saison Großes geleistet. Trotz mittlerweile unzähligen Dauerverletzten haben wir den Klassenerhalt geschafft. Wir können extrem stolz sei. Dennoch ist es gut, dass die Serie 2018, die uns sichern noch lange in den Köpfen bleiben wird, mit dem Kampf in Oberölsbach beendet ist.“

Das Reserveteam des ASV Hof tritt ebenfalls bei der zweiten Mannschaft des SC Oberölsbach an. Aufgrund der massiven Personalprobleme der ersten Mannschaft muss das Reserveteam ebenfalls geschwächt antreten. Trainer Maximilian Fleischer: „Grundsätzlich können wir gegen die Oberpfälzer gut mithalten, aber wir müssen erst mal sehen, wie wir stellen können. Die erste Mannschaft hat erste Priorität.“

Auch der Nachwuchs beider Vereine steht sich am letzten Kampftag gegenüber. Diese Begegnung ist offen und verspricht einen spannenden Kampf zur Einstimmung auf die beiden Männermannschaften.

Hof, 07.12.2018

Athletiksportverein Hof
Christiansreuther Str. 3
95032 Hof www.asvhof.de