16:20-Auswärtserfolg für den ASV Hof

Sprung auf den dritten Tabellenplatz 

„Hier regiert der ASV“, so hallte es noch lange nach dem letzten Einzelkampf durch die mittlerweilen fast leere Turnhalle des SC Oberölsbach. Rund 15 mitgereiste Fans und beide Mannschaften des ASV Hof

feierten einen grandiosen Auswärtserfolg beim Tabellennachbarn SC Oberölsbach. Zunächst sah es gar nicht danach aus, denn die Gastgeber führten zwischenzeitlich mit 12:4. Geschlossenheit, Teamgeist und hervorragende Einzelleistungen waren der Garant für eine sensationelle Aufholjagd und den anschließenden Sieg bei einer starken Oberölsbacher Truppe. Durch diesen Sieg hat sich der ASV auf den dritten Platz in der Bayerischen Oberliga geschoben.

Etwas Wasser in den Wein goss die Rote Karte gegen Andreas Luley. DerKampfleiter zeigte dem Hofer Ringer die rote Karte, obwohl er mit dem Rücken zu dem Geschehen stand. Präsident Wolfgang Fleischer: „Ich mache dem Kampfleiter keinen Vorwurf, denn er musste in dem Hexenkessel Entscheidungen treffen, jedoch hätten andere Entscheidungen, auch bei der roten Karte gegen den Oberölsbacher Herrmann, vielleicht nicht zu diesem Ergebnis geführt. Nun bleibt abzuwarten, ob Luley für seine rote Karte gesperrt wird.“

zur Pressemitteilung PM 51 – Oberölsbach – Hof